Deutsche Meisterschaft 2018

Erfolgreiche internationale Deutsche Meisterschaft im Taekwon-Do

Zufrieden kehrten die teilnehmenden Mitgliedsvereine des Nordrhein-Westfälischen Taekwon-Do Verbandes und der International Taekwon-Do Federation Germany am 03.11.18 aus Dortmund zurück.
Nach der erfolgreichen NRW-Meisterschaft und der ebenso erfolgreich verlaufenden Westdeutschen Meisterschaft des NWTV (die als Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft fungierten) nahmen insgesamt 18 Vereine an der Internationalen Deutschen Meisterschaft in Dortmund teil. Veranstalter waren in Kooperation die ITF Germany und der NWTV, der auch in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiert. Erfolgreicher Ausrichter war erneut der BKV Dortmund.
Der Präsident Sport des NWTV und gleichzeitig Vizepräsident der ITF-Germany, Burkhard Ladewig, begrüßte, u.a. Teams aus Köln, Frankfurt, Stuttgart, Dortmund, Herne, Marburg, Kassel, Witten, Schwerte, den Niederlanden und der Schweiz.

Insgesamt kämpften die Vereine in ca. 220 Starts um die Plätze auf dem Treppchen. Mit 10 Minuten Verspätung aufgrund einiger Änderungen in den Kampflisten begann der Wettbewerb und gegen 17.00 Uhr endete der letzte Leichtkontaktkampf im Power-TKD-Ring.

Auf Anregung des Orgateams, bestehend aus Ahmet Sengezer, Florian Girnus und Tobias Borgmeier gleichen sich beide Verbände immer mehr den internationalen Gegebenheiten an.

So gab es für die Erstplatzierten erstmalig große farbige Gold-, Silber- und Bronzemedaillen. Zahlreiche 3 x 4 Meter-Banner, 3 Mattenflächen sowie ein spezieller Power-TKD-Ring und ein eigens angefertigtes Siegerpodest sorgten für ein schönes Ambiente im Halleninnenraum.