Seminar der ITF-G

Referent aus Italien eingeflogen

Auch aktive des Nordrhein-Westfälischen-Taekwon-Do Verbandes  nahmen am Sonntag, 14.04.2019, ab 11.00 Uhr, an einem Seminar der International-Taekwon-Do Federation (ITF-G) in Dortmund teil. Extra aus Italien eingeflogen ist zu diesem Anlass Tarcisio Martella, Träger des 8. Dan. Neben ihm referierte ITF-G Präsident Andreas Granzow, 8. Dan.

Teilgenommen haben u.a. Vereine aus Marburg, Stuttgart, Dortmund, Kassel, Recklinghausen und Wetzlar.

T. Martella hat insgesamt an über 10 Seminaren beim Begründer des Taekwon-Do, General Choi-Hong-Hi, teilgenommen. Am Sonntag vermittelte er überwiegend seine Kenntnisse im Formenlauf (Angriffe und Verteidigungstechniken gegen imaginäre Gegner).

A. Granzow dankte am Ende des Seminars insbesondere Gastgeber Max Geburt 9. Dan sowie den Vizepräsidenten der ITF-G Burkhard Ladewig und Bruno Newel die dieses Seminar hauptsächlich organisierten.Die Referenten wurden mit großem Beifall gegen 16.30 Uhr verabschiedet.

Auf dem Gruppenfoto sehen sie die aktiven Teilnehmer. Auf dem Beitragsbild sehen sie Tarcisio Martella der mit einem Drehtritt angreift und Burkhard Ladewig, der mit einem Schutzblock abwehrt.

Mit freundlichem Gruß

Burkhard Ladewig
Bild und Text