Erfreuliches in Zeiten der Pandemie … Max Geburt erhält Urkunden

In diesen trostlosen Zeiten passieren doch noch erfreuliche Dinge. Unser Trainer und Großmeister Max Geburt IX. Dan, erhielt gestern aus den Händen von Wilfried Peters, VII. Dan, Präsident des NWTV (Nordrhein-Westfälischer Taekwon-Do Verband), als Vertreter der ITF Germany, und Mitglied der ITMS (International Taekwon-Do Masters Society) in Anerkennung seiner Verdienste um das traditionelle Taekwon-Do weitere Urkunden.

Max Geburt, der seit mehr als 60 Jahren im Kampfsport aktiv ist und in Dortmund, im Universum-Fit-Gym die Sportschule Bushido leitet, wurde bereits im Jahre 2016 vom NWTV in Anerkennung seiner Leistungen und Verdienste für den Taekwon-Do-Sport im Rahmen einer Feierstunde der IX. Dan verliehen.

In den Jahren trainierten viele Taekwon-Do-Sportler bei ihm, die heute hohe Dan-Träger und in den verschiedenen Verbänden in leitenden Funktionen zu finden sind.

Sein Name bürgt für Qualität und ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Wegen seiner Verdienste wurde ihm auch von der ITF Germany der IX. Dan zuerkannt. Aufgrund der Pandemie konnte ihm die entsprechende Urkunde nicht im gebührenden Rahmen übergeben werden.

Bereits im September des letzten Jahres wurde Max Geburt als Mitglied in die ITMS aufgenommen und ebenfalls der IX. Dan zuerkannt . Auch hier konnte eine Gratulation im feierlichen Rahmen wegen der Pandemie nicht erfolgen.

Nun, da im Moment die Lage im Lockdown nicht einzuschätzen und ein Termin für eine Feierlichkeit nicht planbar ist, beauftragten die ITF Germany und die ITMS nun Wilfried Peters die entsprechenden Urkunde zu überreichen. Das nahm der Präsident des NWTV gerne wahr, überreichte gestern die Urkunden und gratulierte unserem Großmeister Max Geburt.

Diesen Glückwünschen schließen sich alle Sportler der Sportschule Bushido an. Wir danken unserem Großmeister für die bisher geleistete Arbeit und mit der Hoffnung auf bald wieder mögliches Training wünschen wir uns noch viele gemeinsame Jahre.